Kunstausstellung In Gelterkinden

Das alte Haus Villa 5 in Gelterkinden animiert Kunstschaffende für die Zeit, die noch bleibt – bis zum Neubau. Altes wird zu Neuem geführt, die Villa wird belebt mit Kunst, Kulinarik, Musik – alles, was es wirklich braucht, um Freude zu haben.

 

Freude ist die Motivation, mit verschiedensten Künstler/innen aus dem Oberen Baselbiet zusammenzukommen.

 

Wir danken herzlich Dr. Markus Schönenberger und Rolf Gasser für die Grosszügigkeit, die Türen des alten Sommerhauses für neun Künstler/innen zu öffnen. Wir tauchen ein in die unerschöpfliche Kreativität und freuen uns darauf, unseren Gästen einen kleinen Teil unseres Schaffens in stilvoller Umgebung zu präsentieren.

 

Wir laden euch ein, an diesem Anlass der besonderen Art dabei zu sein:

 

 

Vernissage Samstag, 31. Oktober ab 16 Uhr

Die Vernissage findet unter Einhaltung des Schutzkonzepts statt!    Hier gehts zum Schutzkonzept 

Begrüssung: Christine Mangold, Gelterkinden

Musikalische Darbietung: Sebastian Bürgin (Gesang), Phil Merk (Gitarre), Roman Roth (Drums)

 

Anwesende Künstler/innen

Monika Bürgin, Malerei, Liestal (Organisation MiniART)

Barbara Gruber, Schmuck, Liestal

Michael Marx, Fotografie, Gelterkinden

Akia Obrist, Porzellan/Keramik, Liestal

Thomas Ruesch, Malerei, Böckten

Eveline Salzmann, Fotografie, Gelterkinden

René Schumacher, Lyrik, Binningen

Guido Varesi, Malerei, Sissach

Rosa Weiss, Malerei, Gelterkinden

Auf den Apéro wird aufgrund der Einhaltung des BAG Schutzkonzepts leider verzichtet. 

 

Finissage 22. November 11:00

Musikalische Darbietung: Duo Campaluna